Es gibt viel zu tun. Lasst uns über die Zukunft sprechen!

Im Rahmen des diesjährigen Neujahrsempfangs blickte die Gemeinde Bad Alexandersbad auf eine ereignisreiche Zeit seit 2008 zurück. In den Jahren 2008 und 2009 wurde gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern des kleinen bayerischen Heilbads ein Masterplan geschmiedet, der bis heute weitgehend umgesetzt wurde.

Jetzt gilt es, wieder gemeinsam in den Startblock zu steigen, sich neu zu sortieren und sich neuen Herausforderungen zu stellen. Jetzt ist es an der Zeit, den Weg ins Jahr 2030 mit den Bürgerinnen und Bürgern, mit den Einrichtungen, Vereinen und Leistungsträgern zu diskutieren. Im Dialog soll ein neuer Masterplan für die kommenden 10 Jahre entstehen.

Um dies plastisch darzustellen, wurde der Brunnentempel aus Holz nachgebaut. Begonnen hat der symbolische Bau mit dem Fundament „Bad Alexandersbad 2020“. Daran anschließend wurden Schritt für Schritt die acht Säulen hochgezogen, die die Themenbereiche Ökologie, Infrastruktur, Gemeindeleben, Daseinsvorsorge, Heilbad, Kooperationen, ALEXBAD und Baderner Allerlei repräsentieren. Jede Säule besteht aus fünf Bausteinen, die die einzelnen Aktionsfelder benennen. Abschließend wurde das Dach mit der Aufschrift „Bad Alexandersbad 2030“ auf die Säulen gesetzt.

Für die nächsten 10 Jahre durchgeplant ist keine der Säulen. Im Gegenteil: Bürgermeister Peter Berek und seine Stellvertreter ließen vieles offen, um auf der Suche nach den besten Lösungen einen intensiven Dialog anzustoßen und alle Beteiligten aktiv einzubeziehen.

Den ausführlichen Bericht der Frankenpost finden Sie hier.

 

chevron-right chevron-left