Kurkonzerte bereichern auch 2020 das Kurprogramm in Bad Alexandersbad

Am Sonntag 8. März eröffnen die Original Fichtelgebirgsmusikanten unter der Leitung von Franz-Josef Pscherer die Kurkonzertsaison 2020 in Bad Alexandersbad. Bis Ende Oktober werden insgesamt 24 Konzerte im Haus des Gastes veranstaltet.

Neben den bereits genannten Musikanten werden viele weitere bewährte Gruppen und Orchester aus den vergangenen Veranstaltungsjahren wie die Stadtkapelle Mitterteich, die Ponader Boum, das Akkordeon Orchester Gefrees und die Krebsbacker Blasmusik für musikalische Unterhaltung sorgen. Erstmals in Bad Alexandersbad zu hören ist die Gruppe „Zeitlos“. Die Original Fichtelgebirgsmusikanten werden auch dieses Jahr die Kurkonzertsaison im Herbst abschließen.

Der Eintritt kostet 2,50 Euro, Gäste mit Kurkarte können der Akkordeon-, Blas- oder Saitenmusik kostenfrei lauschen. Dem kleinsten Heilbad Bayerns, in dem die Kurkonzerte zum Pflichtprogramm des Kurbetriebs gehören, gelingt es jedes Jahr, ein beachtliches Musikprogramm auf die Beine zu stellen. Dies ist allerdings nur möglich, weil sich immer wieder Unterstützer finden, die dieses in der Umgebung einmalige Angebot unterstützen. In diesem Jahr geht der Dank hierfür an die Vereine und Initiativen in Bad Alexandersbad, die Sparkasse Hochfranken und E-Center Enders aus Wunsiedel. Bürgermeister Peter Berek freut sich, dass es dank der Sponsoren wieder möglich ist, Gästen und Einwohnern des Heilbades ein vielfältiges musikalisches Programm zu bieten.

Den Veranstaltungsflyer mit allen Kurkonzerten finden Sie hier.

Von links: Peter Berek (1. Bürgermeister Bad Alexandersbad), Tanja Rieß (Vertreterin der Vereine und Initiativen in Bad Alexandersbad), Andrea Kilgert (Bürgerbüro Gemeinde Bad Alexandersbad) und Andreas Pöhlmann (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Hochfranken)

Der Kurpark ist derzeit aufgrund der Gefahr von herabfallenden Ästen gesperrt!

Betreten auf eigene Gefahr!