Freiraum für Fichtelgebirgs-Verführer

Neue Ausgabe von „Lebensart genießen – im Fichtelgebirge“ – Auf 304 Seiten erwartet die Leser ein facettenreicher Mix mit vielen neuen Adressempfehlungen, Geheimtipps, Highlights und Hintergrundgeschichten.

Was macht das Fichtelgebirge lebens- und liebenswert? Eine Antwort auf diese Frage liefert das Buch „Lebensart genießen – im Fichtelgebirge“. Im Oktober 2019 – genau 5 Jahre nach dem Erscheinen der Erstauflage, die ein regionaler Bestseller wurde – ist das Buch in einer Neuausgabe erschienen. Es deckt erneut ein breites Themenspektrum ab: von „Essen, Trinken, Ausgehen“ über „Ausstattung, Design, Architektur“ bis zu „Kunst, Kultur, Natur“. Gegenüber dem Erstlingswerk von 2014 handelt es sich praktisch um einen zweiten Band. Denn rund die Hälfte der Beiträge wurde komplett neu erarbeitet, alle weiteren Inhalte zudem vollständig aktualisiert.

„Mit dem Buch haben die Leser nicht einen weiteren, x-beliebigen Führer in der Hand, sondern ein Top-Medium für die Region, unverwechselbar und optisch hochwertig aufbereitet, mit sorgfältig ausgewählten Adressempfehlungen und interessant zu lesenden Hintergrundbeiträgen“, erklärt Dr. Oliver van Essenberg. Der Herausgeber des Buches ist seit vielen Jahren im Fichtelgebirge unterwegs; er betreut als Chefredakteur das jährlich erscheinende Magazin „ZUKUNFT Fichtelgebirge“ und zeichnet zudem für das Publikationsprojekt „Hüben und Drüben“ verantwortlich, das Entdeckerstipps aus dem Fichtelgebirge und dem Karlsbader Land präsentiert.

Viele Gastautoren und Kenner der Region haben mit Beiträgen an dem reich bebilderten und in jeder Hinsicht opulenten Nachschlagewerk mitgewirkt, darunter Birgit Simmler, die künstlerische Leiterin der Luisenburg-Festspiele, der Autor Eugen Gomringer, geistiger Vater des „Kunsthauses Rehau“, Ronald Ledermüller, Geschäftsführer des Naturparks Fichtelgebirge, Bierexperte Norbert Krines sowie viele andere mehr.

Auch Bad Alexandersbad und das ALEXBAD sind in der Neuausgabe von „Lebensart genießen – im Fichtelgebirge“ vertreten. Unter der Überschrift „Neustart mit großer Geschichte“ wird der größte Entwicklungsprozess der Ortsgeschichte und die damit verbundenen Erfolge auf einer Doppelseite dargestellt.

Herausgeber Dr. Oliver van Essenberg überreichte Bürgermeister Peter Berek persönlich ein Exemplar der neuen Ausgabe in der Gläsernen Mitte im ALEXBAD und freute sich darüber, dass das einzige Mineral- und Moorheilbad im Fichtelgebirge Teil der Neuauflage ist.

 

 

Das Buch ist ab sofort im Handel erhältlich.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite.