Bad Alexandersbad rüstet sich für das Digitale Zeitalter

Ab Montag, den 21. August 2017 startet der Breitbandausbau im kleinsten Heilbad Bayerns. Eine Investition in die Zukunft und ein Gewinn für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen sowie alle Gäste von Bad Alexandersbad.

Leistungsfähige Hochgeschwindigkeits-Internetverbindungen spielen nicht nur in Ballungszentren eine zentrale Rolle, sondern sind insbesondere im ländlichen Raum eines der großen Zukunftsthemen. Ziel des Freistaates Bayern ist es, mithilfe eines Förderprogramms bis 2018 flächendeckend eine moderne Breitbandversorgung zu gewährleisten.

Am 06. Juni 2016 erhielt die Gemeinde Bad Alexandersbad den Zuwendungsbescheid für dieses Förderprogramm. Nach einer intensiven Planungszeit beginnt nun am Montag, den 21. August 2017 die erste Phase des Breitbandausbaus.

Über einen Zeitraum von ca. 3 Wochen werden die ersten Hochgeschwindigkeitsleitungen in der Markgrafenstraße vom Ortseingang in Richtung Schlossterrassen verlegt. Dabei kann es zu verkehrsbedingten Einschränkungen für Autofahrer sowie Fußgänger kommen. Gründe hierfür sind eine stellenweise verengte Fahrbahn sowie abschnittsweise gesperrte Gehwege.

Die Gemeinde Bad Alexandersbad bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die erforderlichen Maßnahmen und steht für Rückfragen bezüglich des Breitbandausbaus zur Verfügung.